Todgeglaubte haben ihre Ruhe…

Ist tatsaechlich schon wieder eine ganze Weile her, dass ich von mir habe hoeren lassen. Hier ist wirklich viel los und ich komm gerade eben dazu, die wichtigsten Mails zu beantworten und Fotos hochzuladen. Da die Fotoupload-Funktion bei Blogspot sehr zu wuenschen uebrig laesst und sich als ein einziger Zeitfresser entpuppt, hab ich mich entschieden die Alben auf Facebook.com hochzuladen. Das ist natuerlich uncool fuer alle die dort noch nicht angemeldet sind – aber vielleicht auch ein ansporn, sich die Seite mal genauer anzusehen.

So nun zum wichtigsten im Schnelldurchlauf: nach meinem viertaegigen Aufenthalt in Perth (eine derart schoene Stadt, dass ich am liebsten noch ein bisschen laenger geblieben waere), bin ich fuer fuenf Tage in Adelade untergekommen (sehr charmante kleine Stadt mit vielen Weggehmoeglichkeiten). Hab hier die Emma getroffen, eine Austauschschuelerin juengeren Jahrgangs, die vor laengerem mal eine Weile in Inning untergebracht war. Die ist eigentlich immer fuer fuerchtfroehliche Partys zu haben und war deswegen der ideale Ansprechpartner fuer das Nachtleben in Adelade. Inzwischen bin ich in Melbourne gelandet, wo ich meine in Thailand frisch erworbene Portion Vitamin B ausnutze und mich ebenfalls ein bischen rumfuehren lasse. Hab gestern uebrigens mein erstes Kaenguru-Filet  gegessen, in einem typisch australischem Pub. Ich wuenschte ich haette ein mehr Zeit, um euch ein  besser auf dem Laufenden zu halten. Werde aber versuchen das alles baldmoeglichst nachzuholen!

Viele liebe schoene Gruesse,
Philipp

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: